Mexiko

Mexiko liegt zwischen den USA und Mittelamerika und ist für seine Strände am Pazifik und dem Golf von Mexiko und für seine kontrastreiche Landschaft mit Bergen, Wüsten und Urwäldern bekannt. Antike Ruinen wie Teotihuacán und die Maya-Stadt Chichén Itzá sind hier ebenso zu finden wie Städte aus der spanischen Kolonialzeit. In der Hauptstadt Mexiko-Stadt gibt es elegante Geschäfte, bekannte Museen und Gourmetrestaurants.
Auf der Halbinsel Yucatán gibt es in Cancún und entlang der Riviera Maya zahlreiche Strandresorts. Der weiße Sandstrand am Mesoamerikanischen Riff macht die Gegend besonders für Taucher und Schnorchler attraktiv. Außerdem befinden sich auf der Halbinsel die Maya-Stätten Cobá und Tulum. Im Karibischen Meer liegt die Insel Cozumel, die für ihre Tauchplätze bekannt ist. Weitere wichtige Badeorte sind Cabo San Lucas und Puerto Vallarta. In den südlichen Bundesstaaten Oaxaca und Chiapas leben indigene Völker, die ihre traditionellen Gerichte, Bräuche und Handwerkskünste wie Töpfern und Weben bewahrt haben. Überwiegend bewölkt jetzt in Mexiko und die Temperatur beträgt 12°C.
Wann ist die beste Reisezeit?
Die Hauptreisezeit ist von Dezember bis April und besonders an Weihnachten, Ostern und während der US-amerikanischen Frühjahrsferien im März/April. Das Klima ist je nach Region unterschiedlich, aber die Monate Dezember bis April sind in der Regel warm und trocken. Von Juni  bis Oktober ist es insbesondere im Süden heiß und regnerisch. In diesem Zeitraum treten auf der Halbinsel Yucatán und an der südlichen Pazifikküste Wirbelstürme auf. Zu den wichtigsten Veranstaltungen zählen Cinco de Mayo im Mai, die Fiesta Internacional del Mariachi (Guadalajara, August bis September), der Día de la Independencia am 16. September und der Día de los Muertos im November.

Quelle: Google

Es wurden keine passenden Einträge gefunden!